Home Alexianer Christophorus Klinik Home

Das Therapiekonzept

Die im Gesetzestext vorgegebenen Hauptaufgaben des Maßregelvollzugs, „Besserung und Sicherung“, stehen gleichbedeutend nebeneinander. Sie sind untrennbar miteinander verbunden: Durch Therapie soll Sicherheit geschaffen werden. Den Patienten wird mit einer psychotherapeutischen Grundhaltung begegnet. Dies bedeutet, dass der Einzelne nicht allein auf seine Straftaten reduziert wird, sondern auch seine individuellen Stärken Berücksichtigung finden und in die Therapie integriert werden. Unterstützt wird die Therapie unter anderem durch die Bezugspflege in der Gesundheits- und Krankenpflege. Die jeweiligen Behandlungsangebote wie Gesprächstherapie, gruppentherapeutische Maßnahmen, schulische Förderung, Sport und Ergotherapie (u.a. Gartengruppen, Arbeit mit Tieren) sind eingebettet in eine unter milieutherapeutischen Überlegungen gestaltete Architektur.

Die Therapiefortschritte gestalten sich erfahrungsgemäß unterschiedlich schnell und werden stets unter Berücksichtigung der individuellen Gefährlichkeitseinschätzung gewichtet. Die Behandlungsmaßnahmen enden jedoch nicht am Klinikzaun: Denn langfristige Sicherheit ist nur durch eine professionelle forensische Nachsorge zu erzielen. Daher bleiben wir auch nach der Entlassung ein wichtiger Ansprechpartner für unsere Patienten wie auch für die sie nach der Entlassung betreuenden Therapeuten und Bewährungshelfer.